Automatisierung des MAP-Ausschleuseprozesses

CNP CYCLES erhält Auftrag von Berliner Wasserbetrieben (BWB) 

Aufgabenstellung

Die BWB sind als einer der größten kommunalen Wasserversorger in Deutschland für die Wasser- und Abwasserversorgung in Berlin und Teilen Brandenburgs zuständig.

In Kläranlagen mit einer biologischen Phosphorentfernung (Bio-P) und Faulung bildet Struvit (oder MAP: Magnesium-Ammonium-Phosphat) Ablagerungen in den Rohren, Pumpen und Prozessanlagen und kann zu festen Inkrustationen führen. Genau diese Betriebsprobleme gab es auch in der Kläranlage Waßmannsdorf, der zweitgrößten Kläranlage in Berlin. Die dort verbauten Rohre und Aggregate zwischen Faulung und Entwässerung mussten regelmäßig intensiv gewartet werden.

Das Auftreten von MAP-Ablagerungen ist nach der Errichtung eines Verfahrens zur gezielten MAP-Kristallfällung aus dem Faulschlamm verschwunden. Dieses patentierte Verfahren namens AirPrex® wurde von BWB entwickelt. BWB hat die exklusiven Lizenzen für Deutschland an CNP erteilt. Neben den deutschen Lizenzen ist CNP Inhaber des internationalen Patents für diesen MAP-Prozess sowie der Markenrechte an AirPrex®.

Kundenbedarf

Bis jetzt verfügte das AirPrex®-Verfahrender Kläranlage Waßmannsdorf über ein System, das im Reaktor sedimentiertes MAP mittels einer Schleuse aus Schiebern in einen MAP Austragbehälter abführt. Von hier wurde das mit Kristallen angereicherte Sediment über Schneckenförderer in einen MAP- Wäscher gefördert. Dieses manuelle System soll nun automatisiert werden, um den Arbeitsablauf zu vereinfachen und den Aufwand deutlich zu reduzieren.

CNPs Lösung

Der neue MAP- Ausschleusungsprozess beinhaltet einen automatischen MAP-Abzug durch eine Exzenterschneckenpumpe, einen neuen MAP-Wäscher und eine verfahrbare Austragsschnecke. Dies ermöglicht den MAP-Transport in drei parallele Rollcontainer, wodurch sich die Austauschintervalle der Container verlängern und der manuelle Eingriff des Betriebspersonals reduziert.

BWB und CNP sind stolz auf jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit und Partnerschaft. Hochwertige Technik von CNP und eine fortlaufende technische Unterstützung sind etwas, worauf sich die Berliner Wasserbetriebe verlassen können.